Farbcode / Farbnummer / Lackcode / Lacknummer am Auto finden?

ACHTUNG: Farbcode / Farbnummer / Lackcode / Lacknummer sind weder im Fahrzeugschein noch im Fahrzeugbrief vermerkt!

Vier Bezeichnungen für den gleichen Begriff: Die herstellerspezifische Codierung des Autolacks.
An welcher Stelle die Auto Lack Codierung an Ihrem Fahrzeug positioniert ist zeigt Ihnen unser Webtool.

Die Position von Farbcode / Farbnummer / Lackcode und Lacknummer variiert von Hersteller zu Hersteller.

Hier sehen Sie eine Grafik mit den möglichen Stellen für die Position der Farbangaben. Mit Hilfe der Übersicht ist es Ihnen möglich die Codierung des Autolacks eindeutig zu bestimmen.

Wurde Ihnen beim Fahrzeugkauf ein Serviceheft übergeben ist eventuell dort der Autolack Farbcode und der Name des Farbtons dokumentiert.
Sollten Sie dennoch keine Informationen zu Ihrer Autolack Farbe finden, fragen Sie bitte bei Ihrem Händler. Am sichersten ist eine sogenannte „VIN-Abfrage“ bei dem Händler Ihres Vertrauens. Dieser kann über die Fahrgestellnummer diese Informationen abrufen. Notieren Sie sich Farbnummer und Farbnamen für künftigen Gebrauch und hinterlegen die Informationen bei Ihren Fahrzeugpapieren.

Einige Fahrzeughersteller verwenden für identische Farben unterschiedliche Farbcodes. Diese Varianten der Farbnummer sind beim Bestellvorgang im Lackformkleber Onlineshop entsprechend hinterlegt.

Eine weitere Info am Rande:
Viele Autobesitzer suchen nach RAL Angaben bezüglich der Farbcodierung. Das ist FALSCH! „RAL“ steht für „Research Academy Leipig, dem Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung“, ehemals „Reichs-Ausschuß für Lieferbedingungen“. Das RAL-Farbsystem ist ein Kennzeichnungssystem des RAL-Instituts. Das RAL-Farbsystem findet verschiedentlich im LKW Bereich noch Verwendung, jedoch kaum im PKW Bereich. Ausnahmen bilden Sonderfahrzeuge z.B. der Bundeswehr oder der Feuerwehr. Wobei auch in diesen Sonderfällen die RAL-Nummer herstellerspezifisch umgeschlüsselt wird!

Autolack Farbcode / Farbnummer / Lackcode / Lacknummer am Auto finden für Smart-Repair mit Lackformklebern statt Lackstift.

Lackformkleber in Ihrem Autolack Farbton?

Ausgerechnet Ihr Autolack ist noch nicht als Lackformkleber erhältlich?
Das muss nicht so bleiben! Teilen Sie uns doch ganz unverbindlich Ihren Farbvorschlag per E-Mail mit.

Wählen Sie bitte im Betreff den Hinweis „Farbtonvorschlag“ aus.
Nach Prüfung des Autolack Vorschlags entscheiden wir über eine Aufnahme in die Farbvorschlagsliste.
Falls Sie Interesse an einem bereits in der Vorschlagsliste aufgeführten Farbton haben, können Sie sich unverbindlich als Interessent für diesen Farbton eintragen lassen. Wählen Sie bitte hierzu im Mailformular bei Betreff „Interessent“ aus und nennen Sie uns den entsprechenden Farbton aus der Vorschlagsliste. Bei genügend starker Nachfrage wird eine Produktionsfreigabe erfolgen.

Nie war Autolack ausbessern einfacher – ganz ohne Lackstift!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Einzelbögen in einem Individualfarbton herstellen. Die Fertigung der Lackformkleber erfordert aus produktionstechnischen, wirtschaftlichen und Gründen des Umweltschutzes eine Mindestauflage jedes Farbtons.

Bitte beachten Sie:

Falls Sie uns Ihren Farbvorschlag mitteilen möchten nutzen Sie bitte unser Kontaktformular zur Mitteilung eines Farbtons . Wir benötigen folgende Angaben:

  1. Fabrikat und Typ
  2. den exakten Farbcode
  3. den Farbnamen
  4. das Baujahr

Beispiel: Volkswagen / Golf VI, LY3D – Tornadorot, Baujahr 2011

Autolack Smart-Repair Wunschfarbe

Aktuelle Farbvorschläge

Mercedes 992 / Selenitgrau
Mercedes 281 / Cerussitgrau
VW Volkswagen LD7S / Slate Grey
Mercedes 702 / Rauchsilber
BMW B45 / Estorialblau II
BMW A52 / Spacegrau